Positionieren und Gruppieren der Scheinwerfer

In den folgenden drei Tutorials geht es um das Thema Theaterbeleuchtung. Ich werde auf Konzepte eingehen und die Realisierung mit StageLight erläutern. 

Die optimale Ausleuchtung der Schauspieler, bei der das Gesicht am natürlichsten aussieht, erreicht man mit 2 Scheinwerfern. Diese sollte idealerweise 45° von oben und 45° von beiden Seiten positioniert werden.

Auf Theaterbühnen macht man dies allerdings nich für all Schauspieler, sondern teilt die Bühnen dazu in sogenannte Lichtzonen ein. Auch lassen sich die 45° baulich nicht immer für alle Bereich erreichen. Im verwendeten Beispielprojekt ist die Bühne in 3×3 Zonen aufgeteilt (A1-C3). Für jeder Zone werden 2 Scheinwerfer positioniert wie hier am Beispiel von A1.

Für jede dieser 2 Zonen-Scheinwerfer erstelle ich in StageLight eine Gruppe. Bei A1 ist das der ETC Source Four mit der DMX-Adresse 2 und 4. Da der Source Four nicht in der Scheinwerferbibliothek vorhanden ist, nehme ich ein generischen Scheinwerfer („Desk Channel“) mit einem Intensity-Kanal. 

Neben den 9 Zonengruppen lege ich noch eine Gruppe für alle Zonen zusammen an.

Diese Gruppen lege ich im Mixer auf die letzte Bank mit 10 Seiten. Damit Reserviere ich die ersten Bänke für die Cues einer Szene aber dazu im nächsten Tutorial mehr.

Neben den 18x ETC Source Four gibt es noch 6 weitere Fresnelscheinwerfer, die die Bühne von oben ausleuchten und 12 Martin Mac Aura Washer für die farbliche Stimmung.

Im aktuellen Beispiel ist Zone B2 aktiv. Die Auras im Raum leuchten blau und die für Fenster sind türkis. Die vorderen 3 Fresnelscheinwerfer sind minimal an um dem Raum mehr Kontur zu geben.

Das Tutorial-Video zum Blogbeitrag auf meinem Youtube-Kanal.

Links

Veröffentlicht von Marko

Founder at StageLight App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14 − = 7